Kapitel Wärme

Wie "tönt" ein Klang?
Wie "klingt" ein Ton?

Text einblenden

Text ausblenden

Ein reiner Ton ist eine Sinus-Schwingung mit einer bestimmten Frequenz.

Klänge weisen jedoch kompliziertere Schwingungsformen auf, die eine der Tonhöhe entsprechende Grundfrequenz beinhalten.

Satz von Fourier: Die periodische Schwingungsform lässt sich durch eine Summe von Sinus-Schwingungen mit ihren höheren Harmonischen (ganzzahligen Vielfachen der Grundfrequenz) darstellen.

Die Klangfarbe wird dabei durch die Amplitudenverteilung der höheren Harmonischen bestimmt.

Ein Geräusch ist weder Ton noch Klang und folgt keiner periodischen Schwingungsform; sein Spektrum besteht nicht aus einzelnen Harmonischen, sondern zeigt eine kontinuierliche Verteilung von unzähligen Teilschwingungen.

Bauphysik online



Direktsuche


Klang - Schalleindrücke







nach oben zur Animation

Links

IndexCard

Kennwerte

Übungstool

Beispiel

pop-up-Fenster zeigen pop-up-Fenster schliessen
   
send mail