Kapitel Wärme

statisch=keine Wärmeströme, stationär=konstanteWärmeströme, instationär (dynamisch)= variable Wärmeströme

Text einblenden

Text ausblenden

Im thermisch statischen Zustand haben alle Bestandteile eines Systems (Bauteile, Bau) dieselbe Temperatur. Unter diesen Bedingungen fliessen keine Wärmeströme.

Thermisch-stationäre Prozesse finden in Systemen statt, wenn zwischen den Bestandteilen zeitlich konstante Temperaturdifferenzen bestehen. Unter solchen Bedingungen fliessen vom wärmeren zum kälteren Teil konstante Wärmeströme.

Schliesslich befindet sich ein System im thermisch instationären Zustand, wenn seine Bestandteile zeitlich veränderliche Temperaturen aufweisen. Unter solchen Bedingungen sind auch die Wärmeströme und die gespeicherte Wärme zeitlich variabel.
Diese Temperatur- und Einstrahlungsveränderungen verlaufen periodisch (Fourierkomponenten).

Bauphysik online



Direktsuche

Thermische Prozesse








nach oben zur Animation

Links

IndexCard

Kennwerte

Übungstool

Beispiel

pop-up-Fenster zeigen pop-up-Fenster schliessen

   
send mail