Kapitel Wärme

Jeder Körper speichert Wärme

Text einblenden

Text ausblenden

Die Wärme, welche einer Masse von 1 kg eines Stoffes zur Erhöhung seiner Temperatur um 1 K zugeführt werden muss, gibt seine spezifische Wärmekapazität an.

Diese Grösse misst also die Wärmespeicherfähigkeit des Materials, wenn seine Temperatur gleichmässig ansteigt.

Die spezifische Wärmekapazität des Aluminiums ist doppelt so gross, wie diejenige von Stahl. Darum muss die Wärmezufuhr, um die selbe Temperaturzunahme zu erreichen, doppelt so lange aufrechterhalten werden.

cAl = 0.92 kJ/kgK

cStahl = 0.47 kJ/kgK

Bauphysik online



Direktsuche

Wärmekapazität



Wärmekapazität  
nach oben zur Animation

Links

IndexCard

Kennwerte

Übungstool

Beispiel

pop-up-Fenster zeigen pop-up-Fenster schliessen
   
send mail