ETH Zuerich - Startseite
Professur für CAAD

 


caad d-arch


Caad Teaching
 

 
Bachelor of Architecture: CAAD II ss07

 
Master of Advanced Studies
in Architecture, CAAD


 
DWF-Processing
Programmieren statt Zeichnen


 
Graustufen - Ein Atlas
Schweizer Wohngebäude als XML Daten


 
DWF- Denken in Systemen:
In Collaboration with the Technical University Vienna


 
Seminarwoche:
BlowUp


 
Archiv

 
Caad Projects
 

 
Theory
 
Design
 
Building
 
Practice

 
Related pages
 

 
Swiss Federal Institute of Technology Zurich
 
Institute of Building Technology
 
Faculty of Architecture

 
Other pages

 










hbt d-arch

SERIOUSFUN

GAME DESIGN ALS ARCHITEKTONISCHE ENTWURFSMETHODE

Universität Stuttgart, Fakultät Architektur und Stadtplanung
Institut für Darstellen und Gestalten Lehrstuhl 1 Prof. W. Knoll
Entwurf im Sose 2005, jeweils montags 10:00 - 13:00h im Casino IT
Besprechung & Einführung: 18. April; Betreuungen: 09. Mai, 06. Juni, 04. Juli; Rundgänge: 23. Mai, 13. Juni; Finalpräsentation: 28. Juli 2005

TOP


THEMA

Während das Militärwesen Spiele und deren Technologien schon lange als Planungs- und Simulationswerkzeug einsetzt, entdecken zur Zeit andere Kontexte den konkreten Nutzwert, den analoge und digitale Games als immersiv-adaptive, emotionsweckende, regelbasierte, zielorientierte und interaktive Lern-Systeme bieten. Die Architektur hat diesen Trend abseits vom reinen Unterhaltungsangebot Sim City ebenfalls aufgegriffen: „Architecture becomes a game being played by its users. And not only architecture will be subject to the forces of real time calculation. Also planning, construction, interior design and landscape design are ready to be developed as real time games.“ (Kas Oosterhuis, ONL Design Studio / Rotterdam).

Wir wollen in diesem Entwurf anhand einer Reihe architektonischer Konflikte - z.B. Formfindung, Gebäudeadministration, Raumdistribution und -erfahrung über Zeit, Mediatektur, Sicherheits- und Energiekonzept, Stadtplanung, Brandhub / Event City, Intervention - Lösungen in Form „ernster“ Spiele entwerfen bzw. Spiele erarbeiten, die diese Lösungen reflektieren oder sogar herbeiführen.

VORAUSSETZUNGEN

Erwünscht sind Spielspass, Spielkenntnisse sowie Game Design-Grundwissen in Theorie und Praxis (formale und dramaturgische Gestaltungelemente, Design-Dokumentation, Ablaufdiagrammatik / Flowcharting, modellbasiertes Prototyping) und/oder die Bereitschaft, sich intensiv und selbstmotiviert mit relevanten Inhalten auseinander zu setzen. Entwerfende, die im WS 2004/05 das Seminar mit Stegreif Computer- und Videospielarchitektur besucht haben, werden als Tutoren Wissen vermitteln. Bitte beachten Sie, dass im Rahmen des Seminars keine Software unterrichtet wird!

INHALTE

Folgende Fragen konturieren den Entwurf:

  • Wie können realräumliche Architekturen in Form von Spielen geplant und gestaltet werden?
  • Für welche architektonischen Problemstellungen kann Game Design sinnvoll als Entwurfsmethode eingesetzt werden, für welche nicht?
  • Auf welche Weise involvieren wir Raumnutzer/innen in architektonische Spielszenarien bzw. versehen Nutzer/innen mit Autorenrechten?

Die Ergebnisse wollen wir ausgiebig mit Hilfe des Twiki dokumentieren; dessen Bedienung wird eigenverantwortlich erlernt. Das Angebot wird im Rahmen des Forschungsvorhabens „ArchITectural Game Design“ in Kooperation mit der Professur für Computer-Aided Architectural Design (CAAD) der ETH Zürich durchgeführt.

LEISTUNGEN

  • Wir erwarten aktive Teilnahme am Entwurf sowie Präsenz und Ergebnisse bei Betreuungen / Rundgängen (max. zweimalige Abwesenheit)
  • Zur Erfüllung des Entwurfes werden am Montag, 11. Juli 2005 finale Spielprototypen präsentiert, die auch auf dem Twiki dokumentiert sind; die Ergebnisse bewertet die Seminarleitung gemeinsam mit Gastkritikern (N.N.)
LEITUNG AND KONTAKT
  • Steffen P. Walz, M.A. mail, ETH Zürich, D-ARCH/CAAD, Tel. +41 44 633 4025 - Sprechstunde im Anschluss an Betreuungen
  • PD Dr. Erwin Herzberger mail

TOP

ABLAUF

Fr, 29/04/05, 14:00h, Casino IT Game05Go Einführung & Übersicht; TWiki; Game Design-Grundlagen
Mo, 16/05/05 Game05Betreuung1 Betreuung
Mo, 23/05/05 Game05Rundgang1 1. Rundgang
Mo, 30/05/05 Game05Betreuung2 Betreuung
Mo, 13/06/05 Game05Rundgang2 2. Rundgang
Mo, 04/07/05 Game05Betreuung3 Betreuung
Mo, 11/07/05 Game05Betreuung4 Betreuung
ACHTUNG, VERSCHOBEN: DO, 28/07/05, 12:00h GameFinale Entwurfsabgabe

TOP

LITERATUR

Wir erwarten selbständige Medienrecherche. Zur Anschaffung bzw. allgemeinen Vertiefung seien folgende Publikationen besonders empfohlen:

  • Fullerton, Tracy, Swain, Christopher and Steven Hoffman (2004): Game Design Workshop. Designing, Prototyping, and Playtesting Games. Gilroy, CA: CMP Books.
  • Salen, Katie and Eric Zimmerman (2004): Rules of Play. Game Design Fundamentals. Cambridge, MA: The MIT Press.
  • Pias, Claus (2002): Computer Spiel Welten. München: sequenzia.
TWIKI
LINKS

TEILNEHMERINNEN

Nachname Vorname Matrikelnr. Semester Entwurf Nr. Projekt
Waidlein Steffen 1934065 11 3 Das alte Rein-Raus Spiel
Budzinski Martin 1946752 11 4 Wer hat Angst vorm schwarzen Mann?
Isermann Henrik 1940842 11 4 Wer hat Angst vorm schwarzen Mann?
Kollmer Johannes 2042040 8 2 --
Kajnar Cyril 2131139 6 2 --
Klötzel Christian 2129167 6 2 --
Cai Xunshi 2139458 8 N.N. --
Wen Nan 2240169 6 2 --
Weyers Ruben 1963382 8 2 Schwarzfahrer

Revision r1.34 - 10 Aug 2005 - 14:06 - MarioSupa Copyright © 1999-2003 by the contributing authors. All material on this collaboration platform is the property of the contributing authors.

Topic WebHome . { Edit | Attach | Ref-By | Printable | Diffs | r1.34 | > | r1.33 | > | r1.32 | More }

Copyright © 1999-2003 by the contributing authors. All material on this collaboration platform is the property of the contributing authors.